Alte Mauern
Ruine Dürnstein
Ruine Emmerberg
Franzensburg
Burg Gars
Burg Greifenstein
Ruine Hinterhaus
Höhlturm
Ruine Kammerstein
Burg Kreuzenstein
Burg Lichtenfels
Burg Liechtenstein
Burg Mödling
Burg Ottenstein
Ruine Pottenburg
Ruine Rabenstein
Ruine Rauheneck
Rosenburg
Ruine Röthelstein
Ruine Schimmelsprung
Ruine Schrattenstein
Burgruine Staatz
Burg Wildenstein

unsere Partner


Copyright
Haftungsausschluss
Impressum


© Alte Mauern 2016 - 2017










Alte Mauern - Burgen und Ruinen der Donauregion

Ruine Rauheneck

Die Ruine Rauheneck steht oberhalb des Eintritts zum Helenental bei Baden in Niederösterreich. Durch Ihre Lage gegenüber der Burg Rauhenstein konnte so im Mittelalter der Weg durch das Tal entlang der Schwechat kontrolliert werden. Rauheneck wurde von den Tursen im 12. Jahrhundert erbaut. Im späten 15. Jahrhundert wurde die Burg von den Ungarn zerstört. Der Geist des alten Turso soll heute noch durch die alten Mauern spuken. Der Geist soll der Sage nach erst dann seine ewige Ruhe finden, wenn auf dem Bergfrief eine Föhre gewachsen ist, aus deren Holz eine Wiege gezimmert wird, in der ein Sonntagskind geschauckelt wird, und dieses zum Priester geweiht wird. Die Ruine wird heute über einen Holzsteg betreten. Vom Burghof aus kann über eine Holzstiege der Bergfried bestiegen werden, von dem sich eine herrliche Aussicht auf das Helenental, den Hohen Lindkogel und die Stadt Baden bietet.