Alte Mauern
Ruine Dürnstein
Ruine Emmerberg
Franzensburg
Burg Gars
Burg Greifenstein
Ruine Hinterhaus
Höhlturm
Ruine Kammerstein
Burg Kreuzenstein
Burg Lichtenfels
Burg Liechtenstein
Burg Mödling
Burg Ottenstein
Ruine Pottenburg
Ruine Rabenstein
Ruine Rauheneck
Rosenburg
Ruine Röthelstein
Ruine Schimmelsprung
Ruine Schrattenstein
Burgruine Staatz
Burg Wildenstein

unsere Partner


Copyright
Haftungsausschluss
Impressum


© Alte Mauern 2016 - 2017










Alte Mauern - Burgen und Ruinen der Donauregion

Ruine Dürnstein

Die Burgruine Dürnstein steht oberhalb der gleichnamigen Ortschaft in der Wachau. Um das Jahr 1100 wurde von einem Rittergeschlecht mit Namen Dürnstein die Feste über der Donau errichtet. Ende des 12. Jahrhunderts wurde der englische König Richard von Löwenherz auf seiner Rückkehr vom Kreuzzug bei Wien festgenommen und in den Kerker auf die Burg Dürnstein gebracht. Im Dreißigjährigen Krieg wird die Burg Dürnstein von den Schwedischen Truppen erobert. 1663 gelangte Dürnstein in den Besitz der Grafen Starhemberg. Derzeit wird die Ruine von der Stadtgemeinde Dürnstein gepachtet und instandgehalten. Um die Burgruine verlaufen die Wanderwege des Weltkulturerbesteigs durch die Wachau. Ruine Dürnstein wird jedes Jahr von tausenden Touristen aus aller Welt besucht.